Uns gibt es auch im Süden
JuPa · Junge Parkinsonkranke · RLP-Nord

Parkinson: Levodopa-Suspension ermöglicht flexible Dosierung

 Kategorie:  News

Bei der Parkinsontherapie mit Levodopa und einem Decarboxylasehemmer kommt es nach etwa fünf bis zehn Jahren zu Wirkfluktuationen. Das erfordert eine fortlaufende Dosisanpassung. Eine Rezeptursuspension könnte dabei gängigen Retardpräparaten überlegen sein.